Erdbeer-Mango-Cheesecake Dessert im Glas

Heute gibt es hier ein Dessert im Glas, welches super einfach zubereitet ist. Das Erdbeer-Mango-Cheesecake-Dessert habe ich anlässlich meiner Firmung gemacht und ist hervorragend angekommen.

Die Basis bildet ein Keks-Mandel-Boden, darauf die leckere Cheesecake-Creme und getoppt wird das Dessert mit einer Erdbeer-Mango-Soße. Ach ja und bei der Deko konnte ich mich leider auch nicht zurückhalten ;).

Ich glaube, ihr könnt euch vorstellen, wie lecker dieses Dessert ist. Also ran an den Schneebesen und loslegen! 🙂

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Zutaten für 5-6 Gläser:

Keksboden:

  • 50 g Kekse
  • 25 g gehackte Mandeln
  • 25 g Zartbitterschokolade

Creme:

  • 300 g Frischkäse
  • 150 g Joghurt
  • 4 EL Honig
  • Vanilleextrakt
  • 3 TL San-Apart

Soße:

  • 200 g  frische oder TK-Erdbeeren
  • 1/2 Mango
  • 3 EL Erdbeersirup

Dekoration:

  • Mikado-Stäbchen
  • Mango-Scheiben

Tipp: Ich empfehle dir, die Gläser nicht zu voll zu machen, da das Dessert sehr sättigend ist.

Zubereitung:

Zerkleinere für den Boden zuerst die Kekse und schmelze die Zartbitterschokolade. Verrühre Kekse, Schokolade und die Mandeln zu einer festen Masse. Nehme ca. 2-3 EL der Keksmasse für die Deko ab und lege sie zur Seite. Gebe 1-2 EL des Bodens in die Gläser und drücke den Boden fest. Stelle die Gläser für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank.

Bereite währenddessen die Creme zu. Verrühre dafür Frischkäse, Joghurt, Honig, Vanilleextrakt und San-Apart. Nehme auch von der Creme 3-4 EL ab und stelle es zur Seite. Gebe ca. 2-3 EL der Creme in die Gläser und streiche die Creme glatt. Stelle die Gläser weitere 15 Minuten in den Kühlschrank.

Lasse die TK-Erdbeeren für die Soße auftauen und schäle die Mango. Halbiere dafür die Mango und ritze Würfel ein. Drücke die Mango nach oben und gebe die Mangostücke in ein hohes Gefäß. Wiederhole dies mit der 2. Hälfte. Gebe zu den Mangowürfeln die Erdbeeren und den Erdbeersirup und püriere es zu einer Soße. Füge nach Geschmack mehr Erdbeersirup hinzu.

Tipp: Die Soße sollte dickflüssig sein. Gebe deshalb nicht zu viel Erdbeersirup dazu.

Gebe etwas von der Soße auf die Creme und bereite die Deko vor. Schneide ein paar Mangoscheiben und halbiere die Mikadostäbchen. Fülle die abgenommene Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritze einen Tupfen auf. Gebe etwas von der Keksmasse darauf, stecke die Mikado-Hälfte rein und platziere die Mangoscheiben auf dem Dessert. Stelle das Dessert bis zum Verzehr in den Kühlschrank.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Nicole ❤

 

Menükarten im Vintagestil – DIY

Auf meinem Blog dreht sich natürlich alles ums Thema Backen. Aber auch an DIY (Do it yourself) Projekten habe ich Spaß gefunden, weshalb ihr dazu auch ein paar Anleitungen auf meinem Blog findet (bzw. finden werdet).

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Anlässlich meiner Firmung habe ich Menükarten im Vintagestil gebastelt. Natürlich könnt ihr die Menükarten auch für andere Anlässe basteln, beispielsweise für Hochzeiten, Geburtstage, ect. Ich habe 4 Menükarten gebastelt. Je nachdem wie viele ihr basteln möchtet, müsst ihr natürlich genug Material besorgen.

Die Menükarten sind in der Herstellung total unkompliziert und einfach. Wie ich finde, machen sie aber dennoch was her. Vor allem der Vintagestil gefällt mir sehr gut.

Material:

  • runde Holzscheiben (siehe Bild)
  • Spitze oder Häkelband
  • durchsichtiger Kleberoller oder durchsichtiges Klebeband
  • Schneidemaschine oder Schere
  • Lineal
  • Wellenschere
  • Bleistift und evt. Radiergummi
  • Deko-Rosen (weiß & rosa)
  • Juteband oder Paketband
  • Kraftpapier
  • weißes, normales Papier

Tipps & Alternativen zu den Materialien:

runde Holzscheiben: mein Vater hat die Holzscheiben selber zugesägt. Solltet ihr diese Möglichkeit nicht haben oder keine fertigen Menükarten finden, kannst du auch nach anderen Menükartenhalterungen suchen.

Spitze oder Häkelband: am besten verwendest du selbstklebende Spitze oder Häkelband. Wenn du das nicht findest, brauchst du einen durchsichtigen Kleberoller oder durchsichtiges Klebeband.

Deko-Rosen: du kannst zur Dekoration natürlich auch andere Sachen verwenden. Solltest du dich für Deko-Rosen entscheiden, empfehle ich dir welche mit Draht, denn das erleichtert dir das Anbringen der Rosen.

Juteband oder Paketband: Falls du Juteband nicht findest, wie bei mir, kannst du auch Paketband verwenden. Das solltest du einfacher finden können.

Kraftpapier: Kraftpapier eignet sich für dieses DIY sehr gut, da es stabil ist und gut in den Holzscheiben hält. Wenn du nirgendswo Kraftpapier findest, wie in meinem Fall, kannst du auch gewellte Pappe nehmen. Achte darauf, dass die gewellte Pappe stabil ist und drehe sie um. Das heißt, du verwendest die glatte Seite (siehe Bild).

weißes, normales Papier: ich denke, das erklärt sich von alleine ;). Weißes Papier brauchst du natürlich zum Drucken.

Anleitung:

Zuerst druckst du den Text, welchen du nehmen möchtest, aus. Achte darauf, dass du den Text so groß schreibst und druckst, dass er auch optimal mit etwas Abstand auf das Kraftpapier passt. Anschließend schneidest du deinen ausgedruckten Text mit der Wellenschere etwas kleiner. Schneide das Kraftpapier (oder die gewellte Pappe) so groß aus, wie du es möchtest. Klebe mit dem Kleber den Text auf das Kraftpapier.

Klebe nun die Spitze oben und unten an. Befestige die Deko-Rosen mit dem Juteband oder Paketband an der Karte. Stelle die Menükarte in die Holzscheiben.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Nicole ❤

 

 

 

Französische Buttercreme – Grundrezept

Ich bin ja nicht so der Buttercreme-Typ, aber die Französische Buttercreme schmeckt wirklich gut. Bei diesem Rezept gibt es wieder viele Abwandlungsmöglichkeiten. Schoko-, Frucht-, Vanillebuttercreme,… . Am liebsten bereite ich eine Fruchtbuttercreme zu, welche auch auf den Bildern zu sehen ist.

SAMSUNG CSC

Die Französische Buttercreme ist fondanttauglich, weshalb ich sie gern zum Füllen und Einstreichen einer Motivtorte verwende. Allerdings ist sie in der Herstellung nicht ganz einfach, denn die Eiermasse und die Buttermasse müssen dieselbe Temperatur haben, ansonsten gerinnt die Buttercreme. Sollte die Buttercreme dennoch gerinnen, habe ich einen Trick :).

Tipp: Dieses Rezept reicht zum Füllen & Einstreichen einer 20-24 cm Ø Torte oder zum Einstreichen einer 26-28 cm Ø Torte.

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 1 Pr. Salz
  • 200 g Zucker
  • 500 g weiche Butter

Variationsmöglichkeiten:

  • 200 g TK- oder frische Früchte
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 150 g Schokolade (Zartbitter, Vollmilch,…)
  • Schale & Saft einer unbehandelten Zitrone oder Limette
  • 3 EL Kaffee
  • 3 EL Likör

Zubereitung:

Verrühre Eier, Salz und Zucker in einer großen Metallschüssel über einem Wasserbad.

Tipp: Das Wasser im Topf sollte kochen, aber es darf kein Wasser in die Schüssel gelangen.

Erhitze die Eier-Zucker-Mischung bis 80°C unter ständigem Rühren über dem Wasserbad. Kontrolliere die Temperatur mit einem Thermometer oder mit dem genannten Tipp.

Tipp: Wenn du kein Thermometer habt, kannst du trotzdem die Temperatur ganz einfach kontrollieren. Nehme dafür einen Kochlöffel und tauche ihn in die Eiermasse. Puste nun auf den Kochlöffel. Bildet sich leicht eine Rosenform (siehe Bild) ist die Temperatur von 80°C erreicht.

SAMSUNG CSC

Sobald die Temperatur erreicht ist, kannst du die Schüssel vom Wasserbad herunternehmen und in einer Küchenmaschine oder mit einem Handrührgerät kalt rühren. Dies kann bis zu 20 Minuten dauern. Die Eiermasse sollte auf etwa 25°C abkühlen. Nun ist die Eiermasse kalt und stabil.

Rühre die Butter in einer weiteren Schüssel ca. 5 Minuten weiß-cremig. Hebe vorsichtig die Eiermasse unter die Butter.

Tipp: Sollte dir die Buttercreme gerinnen ist der Temperaturunterschied der Eier- und Buttermasse zu hoch. Stelle die Buttercreme für 10 Sekunden in die Mikrowelle und verrühre sie. Reicht es noch nicht aus, wiederhole es solange, bis die Buttercreme verarbeitet werden kann. Achte darauf, dass ihr sie immer nur max. 10 Sekunden in die Mikrowelle stellt, verrührt und dann nochmal.

Variationen:

Fruchtbuttercreme: Püriere TK- oder frische Früchte fein und lasse sie etwas einkochen, damit die Flüssigkeit verdunstet. Wenn dich die Kerne stören (z.B. bei Himbeeren) kannst du die Fruchtmasse durch ein Sieb streichen. Hebe dann die Fruchtmasse unter die Buttercreme.

Vanillebuttercreme: Füge zu der Buttercreme 1 EL Vanilleextrakt hinzu und verrühre die Creme vorsichtig.

Schokoladenbuttercreme: Schmelze die Schokolade, lasse sie abkühlen und hebe sie unter die Buttercreme.

Zitronen- oder Limettenbuttercreme: Reibe die Schale eine unbehandelten Zitrone oder Limette ab, presse den Saft aus und hebe beides unter die Buttercreme.

Kaffee- oder Likörbuttercreme: Füge zu der Buttercreme 3 EL Kaffee oder 3 EL Likör hinzu und verrühre die Creme vorsichtig.

Tipp: Bereite die Buttercreme erst 1-2 Tage vor dem Verzehr zu, damit sie schön frisch bleibt.

SAMSUNG CSC

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Nicole ❤

 

 

 

 

Milchreistorte mit Keksboden & selbstgemachter Roter Grütze

In einen meiner letzten Posts habe ich euch ja mein Milchreis-Grundrezept vorgestellt. Den Milchreis könnt ihr selbstverständlich so essen oder zum Backen verwenden. Ich habe daraus eine tolle Milchreistorte gezaubert. Das Besondere an der Torte ist, dass sie nicht gebacken werden muss. Hier ist euer Kühlschrank wieder der Helfer Nr. 1 :).

cropped-sam_7986.jpg

SAMSUNG CSC

Die Torte besteht aus einem knusprigen Keksboden, einer leckeren Milchreiscreme und einer selbstgemachten Roten Grütze.

Zutaten für eine Torte (26 cm Ø)

Boden:

  • 150 g Butter
  • 300 g Butterkekse

Füllung:

  • 150 g Milchreis
  • 500 ml Milch
  • 6 Blatt Gelantine
  • 150 g Zucker
  • Vanilleextrakt
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 200 g Sahne
  • 2 TL San Apart
  • 200 g Schmand
  • 1/2 TL Zimt

Rote Grütze (Waldfruchtspiegel):

  • 125 g TK-Erdbeeren
  • 125 g TK-Himbeeren
  • 125 g TK-Heidelbeeren
  • 125 g Kirschen (TK oder aus dem Glas)
  • 500 ml Kirschsaft
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 55 g Speisestärke

Tipp: Du kannst selbstverständlich auch 500 g Früchte aus einer TK-Waldfruchtmischung nehmen.

Zubereitung:

Boden:

Zerlasse die Butter und zerkleinere die Kekse.Vermenge Butter und Kekse zu einer gebundenen Masse. Stelle einen 26 cm Ø Backring auf ein Blech mit Backpapier. Gebe die Keksmasse in den Tortenring und drücke sie fest. Dazu kannst du einen Fondantglätter oder ein Glas verwenden. Stelle den Boden für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Füllung:

Koche den Milchreis nach meinem Grundrezept (Milchreis – mit Früchten & Schokolade) und lasse ihn danach komplett auskühlen. Weiche die Gelantine 1o Minuten in kaltem Wasser ein, drücke sie aus und lasse sie bei niedriger Hitze schmelzen. Schlage die Sahne kurz auf, füge das San Apart hinzu und schlage sie steif. Verrühre Schmand, Zimt, Zucker, gehackte Mandeln und Vanilleextrakt. Hebe die Sahne unter und gebe einen kleinen Teil der Creme zur aufgelösten Gelantine. Verrühre dies kurz, damit sich die Temperatur angleicht und gebe die Gelantine zur restlichen Creme. Rühre den Milchreis nochmal um und hebe ihn unter die Creme.

Tipp: Wenn der Milchreis zu fest ist, kannst du noch einen Schluck Milch dazugeben.

Fülle die fertige Creme auf den Boden und streiche sie glatt. Stelle den Kuchen für 1-2 Stunden in den Kühlschrank.

Rote Grütze:

Lasse die TK-Früchte auftauen und die Kirschen abtropfen. Gebe den Kirschsaft mit dem Vanilleextrakt in einen Topf und lasse dies aufkochen. Stelle vorher ca. 5 EL Kirschsaft zur Seite.

Tipp: Verrühre den Saft ständig, damit er nicht anbrennt.

Verrühre Stärke mit Zucker, Zimt und dem beiseitegestelltem Kirschsaft. Rühre die Stärkemischung ein, sobald der Kirschsaft kocht. Lasse die Mischung kurz aufkochen, bis sie eindickt und nehme den Topf vom Herd herunter. Rühre die aufgetauten TK-Früchte und die abgetropften Kirschen ein. Fülle die Rote Grütze  in eine Schüssel und decke sie mit Frischhaltefolie direkt auf der Oberfläche ab, damit sich keine Haut bildet.

Nachdem die Rote Grütze auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, kannst du sie auf der Torte verteilen, verstreichen und nochmal für 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Stelle den Kuchen am besten über Nacht in den Kühlschrank.

Entferne den Tortenring und serviere die Torte.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Nicole ❤

Pancakes – fluffig & lecker

Dieses Rezept ist einfach genial! Der Teig ist schnell gemacht, genauso wie das Ausbacken. Zudem ist dieses Rezept super einfach.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Die Pancakes könnt ihr zum Frühstück essen oder auch, wie bei mir, zum Abendessen. Ich habe die Pancakes mit Erdbeersoße und Puderzucker serviert. Ihr könnt aber natürlich alles nehmen, was ihr möchtet.

Zutaten für ca. 15 mittelgroße Pancakes (4-5 Personen):

Teig:

  • 2 Eier
  • 1 Pr. Salz
  • 2 EL Zucker
  • 150 g Joghurt
  • 100 ml Milch
  • 150 g Mehl
  • Vanilleextrakt
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver

Dekoration:

  • Erdbeersoße, Ahornsirup, etc.
  • Puderzucker
  • Schokolade

Zubereitung:

Verrühre alle Zutaten, also Eier, Salz, Zucker, Joghurt, Milch, Mehl, Vanilleextrakt, Natron und Backpulver klümpchenfrei in einer Schüssel. Decke den Teig ab und lasse ihn ca. 10 Minuten ruhen.

Erhitze eine Pfanne und gebe etwa 1-2 EL Butter rein. Stelle den Herd auf mittlere Stufe, damit die Pancakes nicht verbrennen. Gebe mithilfe eine kleinen Schöpfkelle oder einem Löffel etwas Teig in die Pfanne.

Tipp: Wenn du kleine Pancakes möchtest, solltest du nur ca. 1-2 EL Teig nehmen.

Wende die Pancakes, sobald sich auf der Oberfläche kleine Bläschen bilden. Lasse die Pancakes solange in der Pfanne, bis sie an beiden Seiten schön braun sind. Backe so alle Pancakes aus.

Dekoriere die Pancakes mit zum Beispiel Erdbeersoße und Puderzucker. Danach kannst du sie servieren.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Nicole ❤

 

Nussecken

Wer Nussecken schonmal gegessen hat, weiß, dass man sie immer und immer wieder essen möchte ;). Sie sind so lecker und total einfach in der Herstellung.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Die Nussecken bestehen aus einem Mürbeteig. Die fruchtige Note kommt durch die Aprikosenmarmelade zustande. Ich habe zu den gemahlenen Nüssen noch ein paar gehackte hinzugegeben. So hat man noch etwas Crunch mit dabei. Und die Schokolade rundet das ganze noch ab.

Meine Familie war begeistert von den Nussecken. Die wird es bestimmt nochmal geben :).

Zutaten für eine Form mit 32×24 cm:

Teig:

  • 150 g Mehl
  • 1/2 gestrichenen TL Backpulver
  • 65 g Zucker
  • Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 65 g kalte Butter

Belag:

  • 2 El Aprikosenkonfitüre
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • Vanilleextrakt
  • 2 EL Wasser
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gehackte Haselnüsse

Dekoration:

  • 50 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

Siebe Mehl und Backpulver und verrühre es mit Zucker, Vanilleextrakt, Butter und dem Ei. Rolle auf einem mit Backpapier belegtem Blech den Teig auf ca. 32×24 cm Größe zu einem Rechteck aus. Stelle einen verstellbaren, eckigen Backrahmen außen rum. Bestreiche den Teig gleichmäßig mit der Konfitüre.

Tipp: Erwärme die Aprikosenmarmelade kurz in der Mikrowelle oder in einem Topf, damit sie flüssiger wird.

Erwärme für den Belag Butter, Zucker, Vanilleeextrakt und Wasser, bis die Mischung geschmolzen ist. Rühre die gemahlenen und die gehackten Haselnüsse unter die Butter-Zucker-Mischung und lasse den Nussbelag leicht abkühlen. Verteile den Belag nun auf dem Teig.

Backe die Nussecken im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180°C ca. 20-30 Minuten. Lasse die Nussecken abkühlen und schneide sie anschließend in Dreiecke.

Temperiere die Kuvertüre und bestreiche die Ecken damit. Lasse die Kuvertüre fest werden.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Nicole ❤

 

 

 

 

Bounty-Blondies

Also ich liebe ja Brownies. Und ich wollte auch immer das Gegenteil davon ausprobieren. Blondies ;). Im Einkaufsladen entschied ich mich dann für Bounty-Blondies und die schmecken wirklich grandios!

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Zutaten für eine 25x20cm Form:

Teig:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 TL Palmin soft (Pflanzenfett)
  • 80 g geschmolzene Butter
  • 70 g Zucker
  • etwas Vanilleextrakt
  • 170 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Ei
  • evt. 1-2 EL Milch
  • 50 g Kokosraspel
  • 3 Bountys

Dekoration:

  • 50-100 g weiße Schokolade (je nachdem, wie viel Glasur ihr oben drauf möchtet)
  • 3 Bountys
  • evt. Kokosraspel

Zubereitung:

Lasse zuerst die Schokolade mit dem Palmin über einem Wasserbad schmelzen. Zerlasse die Butter und verrühre Ei mit Zucker und Vanilleextrakt. Füge anschließend Salz, geschmolzene Schokolade und Butter hinzu. Die Schokolade und die Butter sollte bereits leicht abgekühlt sein. Gebe nun Mehl, Natron und Kokosraspel dazu und verrühre den Teig kurz. Schneide die Bountys in kleine Stücke und hebe ggf. die Milch unter.

Tipp: Sollte der Teig zu trocken sein, kannst du einen Schluck Milch hinzufügen.

Lege eine Auflaufform mit Backpapier aus oder stelle einen auf die Maße 25×20 cm eingestellten Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Fülle die Hälfte des Teiges in die Form, lege die Bountystücke darauf und bedecke sie mit dem restlichen Teig.

Backe die Blondies im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180°C ca. 20-25 Minuten. Lasse sie danach komplett auskühlen.

Temperiere für die Dekoration ca. 50-100 g weiße Schokolade. Hacke die Schokolade klein und teile sie in 1/3 und 2/3. Gebe die 2/3 in eine Schüssel, welche auf einem Topf mit heißem Wasser ist. Die Schüssel darf das Wasser berühren, es sollte aber auf keinen Fall Wasser in die Schokolade gelangen. Stelle den Herd auf mittlere Stufe, denn das Wasser darf nicht kochen. Nehme die Schüssel vom Topf herunter, sobald die Schokolade geschmolzen ist. Rühre nun das restliche Drittel in die Schokolade, bis es geschmolzen ist.

Tipp: Diese Methode wird auch „Impfmethode“ genannt.

Verteile die geschmolzene Schokolade auf den Blondies und hacke die Bountys. Dekoriere die Blondies mit den Bountys und den Kokosraspel.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Nicole ❤